Buchempfehlungen für die Reisevorbereitung

So findest du Bücher, die dich auf dein Reiseland einstimmen

Bis zu deiner nächsten Reise dauert es vielleicht noch ein wenig. Du bist schon ganz kribbelig und möchtest dich gerne jetzt schon darauf einstimmen. Das geht ganz wunderbar mit Büchern. Aber wo findest du gute Buchempfehlungen für deine Reisevorbereitung?

Inhaltsverzeichnis

Das Problem mit Reisebüchern

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen – und tut das auch zur Genüge. Die Regale im Buchladen sind voll von Erzählungen über Menschen, die ungewöhnliche Reisen gemacht haben: Zu Fuß nach Indien. Ohne Geld um die Welt. Oder als Safari-Guide in afrikanischen Nationalparks.

Reiseberichte gibt es schon aus dem antiken Griechenland. Und wir Reisemenschen haben auch heute noch oft ein inneres Bedürfnis, unsere Erlebnisse mit anderen zu teilen. Eine Reise ist immer ein Ausbruch aus dem Bekannten, aus der Routine. Wir sammeln Eindrücke, die andere nicht sammeln können, einfach weil sie nicht am selben Ort sind, und entsprechend möchten wir darüber berichten. Oft haben Reiseberichte auch einen Hauch (oder eine Wagenladung) von Mut, Heldentum und Abenteuer.

Und genau da beginnt das Problem: Es ist leicht, Dinge, Situationen, Verhaltensweisen und Menschen von außen zu bewerten. Als privilegierte Reisende stoßen mir Sachen auf, mit denen Menschen vor Ort tagtäglich leben (müssen). Es ist unmöglich, meine koloniale Brille abzusetzen, durch die ich mir mein Reiseland anschaue.

Und so lesen wir in den meisten Reisebüchern Fernweh schürende Geschichten von privilegierten Abenteurer*innen, exotischen Schauplätzen und reproduzierte Klischees über die Menschen vor Ort.

Ich spreche aus eigener Erfahrung, denn auch ich habe als Freiwillige in einem kenianischen Kinderheim herzzerreißende Blogbeiträge über “das wahre Afrika auf dem Land” und die “unterentwickelten Umstände in der Stadt” verfasst. Das treibt mir bis heute die Schamesröte ins Gesicht und ich möchte kurz im Boden versinken.

Denn natürlich bin ich dabei – ganz ungewollt – richtig gut weggekommen. Ich wurde gelobt und bewundert dafür, dass ich es in solch “widrigen Umständen” aushalte, ja sogar die Zeit dort genießen kann. Und wie sehr hat diese Reise doch zu meiner Weiterentwicklung beigetragen!

Tja, leider haben meine Reiseberichte vor allem zur Festigung eines imperialistischen Afrika-Bildes beigetragen. Und wenn sich weiße Menschen in ihnen fremde Länder aufmachen und dann darüber schreiben, kommt oft das Gleiche dabei heraus: undifferenziertes Breittreten von Stereotypen, die die Autorinnen selbst als reflektierte Heldinnen dastehen lassen.

(Natürlich gibt es Ausnahmen. Ich freue mich über deine Buchempfehlungen zur Reisevorbereitung in den Kommentaren! Und nicht alle Bücher sind einfach nur eine Verfestigung von ungerechten globalen Machtverhältnissen. Und doch lassen sich auch in vielen guten Büchern ein paar Passagen in diese Kategorie einordnen.)

So geht’s: 4 Vorteile von Büchern aus deinem Reiseland

Mach es also anders: Anstatt also auf die Klassiker zurückzugreifen, lass uns Bücher lesen von Autor*innen, die aus dem Reiseland kommen und auch dort zu Hause sind. Solche Bücher bieten dir folgende Vorteile für die achtsame und verantwortungsvolle Reisevorbereitung:

Einblick in die Kultur und Lebenswirklichkeit

Wenn wir zeitgenössische Literatur aus unserem Reiseland lesen, tauchen wir ein in den Alltag der Menschen vor Ort. Die Autor*innen beschreiben alltägliche Dinge, ohne sie zu etwas Anderem, Exotischem oder Besonderem zu machen. So zeigen sie uns Außenstehenden, woraus ihr Alltag besteht und dass dieser für uns vielleicht ungewöhnlich, aber sonst auch nichts Besonderes ist.

Mit allen Sinnen lesen

Ein guter Schreibstil lässt die Leserin so richtig eintauchen in die Umgebung der handelnden Figuren. So können wir uns schon mal auf die Natur, die Gerüche, die Farben einstimmen und die Reisevorfreude wecken.

Unwissenheit

Ein Buch einer Autorin aus einem anderen Land zu lesen, kann auch ganz schön anstrengend sein. Viele Dinge werden als bekannt vorausgesetzt, die mir so gar nicht geläufig sind. Das macht mich demütig und ich halte mich mit schnellen Vorurteilen und Bewertungen zurück, weil ich merke, wie viel ich gar nicht verstehe.

Ähnlichkeiten

Meistens kann man sich irgendwann mit einer oder mehreren Figuren im Buch identifizieren. Wir merken, dass die Menschen in anderen Ländern und Kulturkreisen auch nur Menschen sind, die vielleicht sogar ähnliche Sorgen, Wünsche und Ängste haben wie wir. Das Menschliche verbindet, bevor wir durch Othering Gegensätze hervorheben müssen. Wir sehen uns als Teil einer Gemeinschaft von Menschen, statt Unterschieden zu betonen und fiktive Grenzen zu ziehen.

buchempfehlungen für die reisevorbereitung
Buchempfehlungen für die Reisevorbereitung zu finden, ist gar nicht so schwer.

6 Linktipps: Hier findest du Buchempfehlungen für deine Reisevorbereitung

Folgende Seiten können bei der Suche nach passender Literatur aus deinem Reiseland helfen:

  • In der Büchersuche des Kulturmagazins Perlentaucher kannst du gezielt nach Ländern suchen. Oder du gibst das Land in die allgemeine Suchmaske ein und filterst dann in der rechten Spalte nach Kategorien.
  • fairuntwerwegs.org, die Plattform für faires Reisen, hat für viele Länder Länderinfos zusammengestellt, zu denen nicht nur Buchempfehlungen, sondern auch Filmtipps gehören.
  • In den Sympathiemagazinen findest du auch immer gute Buchempfehlungen für deine Reisevorbereitung.
  • Die Frankfurter Buchmesse hat eine lange Seite mit den Gastländern der vergangenen Jahre, auf der es sich lohnt, zu scrollen. Dort gibt es Listen mit Neuerscheinungen aus den jeweiligen Ländern auf deutsch.
  • Auch bei der Leipziger Buchmesse gibt es Gastländer. Eine Übersicht findest du hier. Falls dein Reiseland dabei ist, kannst du im Blog der Messe nach Autor*innen und Büchern stöbern.
  • Darf es ein Buch auf Englisch sein? Dann schau mal beim International Booker Prize vorbei. Hier findest du Romane aus aller Welt, die ins Englische übersetzt wurden und in England erschienen sind.

Mit 195 Autorinnen um die Welt: Der Buchclub / Literaturkreis für deine Reisevorbereitung mit Büchern

Komm gerne in meinen Buchclub „Mit 195 Autorinnen um die Welt“. In diesem Literaturkreis lesen und besprechen wir zeitgenössische Romane von Autorinnen aus der ganzen Welt. Um genauer zu sein: aus jedem der 195 Länder der Welt eines.

Die Bücher sind Romane, von Frauen geschrieben, die größtenteils in einem der 195 Länder dieser Welt leben. Sie sind ins Deutsche übersetzt und meistens als Taschenbuch verfügbar. Wir treffen uns alle vier bis acht Wochen, um uns über unsere Lektüre auszutauschen. Länderwünsche nehme ich immer sehr gerne entgegen.

Wenn du bei literaturkreis.online einen kostenlosen Account angelegt hast, kannst du gerne über diesen Link bei meinem Literaturkreis vorbeischauen. Die Teilnahme kostet 9 Euro.

Hast du ein Lieblingsbuch aus einem bestimmten Land? Welche Quellen nutzt du, um dich auf eine Reise vorzubereiten und auf ein Land einzustimmen? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments