Hamado Dipama (AGABY): Reisen hilft! Über Solidarität, Privilegien und Postkolonialismus

Hamado Dipama ist Referent für Antirassismus- und Antidiskriminierungsarbeit beim Dachverband der Integrationsbeiräte im Freistaat Bayern. Der Name ‚AGABY‘ steht für „Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns“.

Im Interview spricht Hamado Dipama über Musik in einem Biergarten in Burkina Faso, wie das Reisen aussehen muss, damit alle Beteiligten profitieren, über Ungleichheiten, Privilegien und Deutungshoheiten.

Hamado Dipamas Extra im Achtsam Reisen Kollektiv: Zusatzinterview über Heimat, was ihm Kraft gibt und was wir konkret tun können

Interview verpasst? Komm ins Achtsam Reisen Kollektiv und erhalte ein Jahr lang Zugang zu diesem Interview und alle anderen Videos. 

Dazu gibt’s einige Extras, die du während des Festivals nicht findest, sondern nur im Achtsam Reisen Kollektiv: Ein Online-Kurs, ganz viel Reiseinspiration, konkrete Tipps in Sachen interkulturelle Begegnungen, Motivation zum nachhaltigen Reisen, Guides, Ebooks, Gutscheincodes und eine achtsame Reisecommunity warten auf dich.

Während des Festivals, also noch bis Samstag, ist der Zugang 20€ günstiger!